Mitgliederversammlung: LVE hielt Rückblick

25.10.2020 - 14:44

 

  Das neue Vorstandsteam des LVE

 

  

 

Sieben Monate später als geplant konnte der LV Ettenheim am vergangenen Samstag nunmehr endlich seine Mitgliederversammlung abhalten. So blickten die Verantwortlichen nicht nur auf das Vereinsgeschehen in den Jahren 2018 und 2019 zurück, sondern auch auf die zurückliegenden Monate in 2020. Corona-bedingt fand die Versammlung am vergangenen Samstag in der Stadthalle statt, um die Einhaltung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln zu gewährleisten. 

 

Die Corona-Pandemie war auch immer wieder Thema in der Berichten der Vorsitzenden Heidi Lehmann, den Trainern und Abteilungsleitern. Von Mitte März bis Mitte Juni war wegen des Lock-Downs kein Training möglich, danach konnte der Trainingsbetrieb unter Einhaltung der Vorschriften wieder aufgenommen werden. Zudem fielen zahlreiche Wettkämpfe dem Infektionsgeschehen zum Opfer, der LVE musste u.a. seine Traditionsveranstaltungen Schülerbahneröffnung, Stadtlauf und den Beach-Fun-Cup absagen. 

 

Finanziell ist der Verein gut aufgestellt, so Kassenwart Uli Friedrich. In 2018 zehrten die Sonderausgaben anlässlich der Feierlichkeiten zum 50. Vereinsjubiläum sowie für die Sanierung der Sanitäranlagen im Clubheim zwar an den Rücklagen, seither weist die Kasse jedoch wieder eine ausgeglichene Bilanz aus. Letztmals führte der LVE in 2019 eine Altpapiersammlung in Ettenheim durch. Diese wurden nach vielen erfolgreichen Jahren eingestellt und wären inzwischen auch nicht mehr rentabel, so der Verantwortliche Robert Ohnemus. 

 

Aus sportlicher Sicht war Simon Schwab einer der Leistungsträger des Vereins. Er war in den vergangenen 3 Jahren mehrfach Titelträger bei den Deutscher Hallen- und Freiluft-Meisterschaften im Dreisprung der Senioren. Heidi Lehmann überreichte ihm stellvertretend eine Auszeichnung der Stadt Ettenheim sowie ein Präsent des Vereins. Über guten Trainingsbesuch berichteten die Leichtathletik-Trainer Gisela Wieczorek, Juliette Zehnle und Simon Schwab. Bei den älteren Schülern und Jugendlichen war die Bereitschaft zur Teilnahme an Wettkämpfen jedoch rückläufig. Mit der Wiedereinführung von Vereinsmeisterschaften im Jahr 2018 versucht man hier gegenzusteuern und Begeisterung für weitere Wettkämpfe zu wecken, so Sportwart Michael Auer. Auch der Gruppenzusammenhalt werde dadurch gefördert, wie auch durch die Nikolausfeier der Bambinis, die ebenfalls wiederbelebt wurde. 

 

Im Trainingsbetrieb gab es in den zurückliegenden beiden Jahren ebenfalls größere Veränderungen. Im April 2019 wurde der langjährige Trainer Klemens Mellert in den Ruhestand verabschiedet, seine ehemalige Co-Trainerin Juliette Zehnle führt die Gruppe der Schüler und Schülerinnen bis 16 Jahre seither weiter. Sie erhält dabei zusätzliche Unterstützung durch Rüdiger Kaminski, der schon in der Vergangenheit viele Jahre sehr erfolgreich als Trainer im LVE gearbeitet hat. Die Sporthalle der Heimschule Corona-bedingt steht in diesem Winter nicht mehr für das Training dieser Gruppe zur Verfügung. Hier konnte der Vorstand positiv berichten, dass man von Seiten der Stadt trotz generell knapper Hallenkapazitäten zusätzliche Trainingszeiten zur Verfügung stellen konnte. Die Lauftreffgruppe verabschiedete im Juli 2020 ferner das LVE-Lauftreff-Urgestein Peter Zepner, der das Zepter nach über 40 Jahren an Andreas Amann übergab. Für seine großen Verdienste wurde Zepner nun zusätzlich mit der Ehrennadel des LVE in Gold geehrt. 

 

Bernd Kunkel informierte die Mitglieder über die Aktivitäten der Abteilungen Volleyball und Inline-Skating. Laut Kunkel sind die Volleyballer auf der Suche nach einem festen Trainer sowie neuen Abteilungsleiter. Die Inline-Treffs  und -Kurse der Rohan Rollers in der wärmeren Jahreszeit wurden gut angenommen. Einen enormen Zuspruch erfuhr das Inline-Hallentraining von Groß und Klein in den Wintermonaten. Hier brachte die Einführung einer zusätzlichen Trainingseinheit für Erwachsene am Sonntag Morgen Entlastung. 

 

Von der Badmintonabteilung konnte Martin Kollefrath aus sportlicher Sicht zwei Meistertitel vermelden. Der 2. Mannschaft gelang 2018/2019 der Aufstieg in die Landesliga. Die 1. Mannschaft schaffte außerdem noch vor dem Lock-Down in der Saison 2019/2020 den Aufstieg in die Verbandsliga. 

 

Im Anschluß an die verschiedenen Berichte und an die Entlastung der Vorstandschaft standen Neuwahlen an. Die Vorsitzende Heidi Lehmann wurde im Amt bestätigt. Ihr gleichberechtigt zur Seite steht nun Markus Maier, der als Nachfolger von Carl-Anton Weber gewählt wurde. Renate Jäger löst Monika Bach als Schriftführerin ab. Ebenfalls neu in der Vorstandschaft vertreten sind Jule Hertenstein und Alex Geaboc im neu geschaffenen Amt als Jugendleiter. 

 

Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war schließlich eine umfangreiche Satzungsänderung. Vorsitzende Heidi Lehmann hatte die alte Satzung in Abstimmung mit dem Sportbund, dem Vereinsregister in Freiburg sowie dem Finanzamt überarbeitet und präsentierte den Mitgliedern eine zeitgemäße Fassung, die einstimmig angenommen wurde. 

 

Am Ende der Mitgliederversammlung konnte Heidi Lehmann noch zahlreiche treue Mitglieder für 25 und 40 Jahre Vereinszugehörigkeit auszeichnen. Alfred Jäger und Robert Ohnemus halten dem LVE bereits seit 50 Jahren die Treue. 

 

 

Wahlen:

Vorstand: Heidi Lehmann und Markus Maier

Kassenwart: Uli Friedrich

Schriftführer: Renate Jäger

Pressewart: Markus Maier

Sportwart: Michael Auer

Klubhaus- und Gerätewart: Willi Lehmann

Beisitzer: Juliette Zehnle (Leichtathletik), Martin Kollefrath (Badminton) und 

Bernd Kunkel (Volleyball + Inliner)

Jugendleiter: Jule Hertenstein und Alex Geaboc

Kassenprüfer: Robert Ohnemus und Bernd Schmidt

 

Ehrungen:

 

Goldene Ehrennadel für Verdienste am Vereinsleben und für die jahrelange Tätigkeit als Lauftreffleiter und Vorstand:

Peter Zepner

 

Silberne Ehrennadel für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit:

2019:

Christiane und Erhard Auer, Julia Enderle, Florian Horsch, Bertram Rees, Matthias Ridder

Sebastian Schaub

2020:

Alex Hertenstein, Maximilian Heß, Dominik Hunn, Benedikt Käufer, Johannes Küchle-Ziplies

 

Goldene Ehrennadel für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit:

2019:

Annemarie Broßmer, Stefanie Frei, Margarete Hörmann, Karin Jäger, Markus Ohnemus, Achim Lederle, Thomas Broßmer, Boris Weber

2020:

Stefan Kromer, Jürgen Schulz

 

Goldene Ehrennadel für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit:

2019: Alfred Jäger

2020: Robert Ohnemus

 

 

Fotos: Die anwesenden Geehrten und Vorstandsmitglieder